Artikel

Creative Writing
Charaktere lebendig werden lassen

Wann immer es sich irgendwie anbietet, lasse ich meine Schüler im Englischunterricht schreiben: Briefe, Werbung, Role Plays – und am allerliebsten Geschichten. Immer wieder Geschichten.

Durch das Schreiben erreiche ich dabei einerseits, dass sämtliche Schüler etwas produzieren (und nicht nur diejenigen mit ohnehin schon größerem Wissen und Selbstvertrauen), andererseits aber auch, dass sie sich die Zeit fürs Denken nehmen. Da man deutlich langsamer schreibt, als man spricht, entsteht automatisch mehr Zeit, um die eigenen Gedanken und Ideen zu sortieren. Weiterlesen

Artikel

Mit Tokensystemen Schüler motivieren

In der Welt der Didaktikbücher und Pädagogikvorlesungen würde ich als Lehrerin eine Gruppe Kinder oder Jugendlicher unterrichten, die hochmotiviert sind und immer gefordert werden wollen. Solche Schüler gibt es, keine Frage. Aber sie sind bei weitem nicht so häufig, wie es in Büchern den Anschein hat – und selbst grundsätzlich motivierte Schüler haben mal einen schlechten Tag oder mögen ein Fach nicht. Eine der großen Aufgaben eines jeden Lehrers ist es deshalb, Schüler zu motivieren. Die Möglichkeiten hier sind ebenso vielfältig wie die Schüler selbst. Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen